Fr. 29. September 202319:00 – 20:30

Unterführung zur Schmutzigen Ecke - Gala HBF 2023

    Lèche Vitrines ist die Fortsetzung einer Performance im öffentlichen Raum von Paris, die während der Sperrzeit als Folge der COVID-19-Pandemie stattfand. Der Titel der Arbeit lehnt sich an den Ausdruck "lèche vitrines" für "Schaufensterbummel"an, was wörtlich übersetzt "Schaufenster lecken" bedeutet. Martina Morger schlendert durch die Straßen von Marais, einem der modischsten und belebtesten Viertel von Paris, begutachtet die ausgestellten Waren und leckt an den Vitrinenscheiben, die sie von den Produkten trennt. Mit den Objekten der Begierde, bei denen es sich sowohl um Produkte des täglichen Lebens, als auch um Luxusgüter handelt, zeigt Lèche Vitrines ein absurdes Streben nach Individualismus in einer kapitalisierten Umgebung. Anlässlich der Gala HBF setzt Morger die Performance in der Bahnhofsunterführung fort, entlang ausgestellter Fotografien des Stadtmarketings von Pforzheim.

    Schmutzige Ecke

    Leche Vitrine performance by Martina Morger

    Leche Vitrine performance by Martina Morger

    Works

    Contributors

    m

    • Martina Morger